Nah- und Frisch

In unserem Nahversorger findet ihr alles für den täglichen Bedarf und ein bisschen mehr. Regionale und saisonale Produkte sind uns wichtig. 35-40% unseres Sortiments werden von Produzenten aus der Region Mostviertel/Traunviertel bezogen. Wo es möglich ist, bieten wir Waren aus biologischer Herstellung an. Für alle Dinge, die nicht in der Region produziert werden können, ist Nah&Frisch unser Partner. Somit bietet euch das LENZ ein Vollsortiment an Produkten.

radfahren_klein

Was bedeutet Regional
für uns?

Wenn man einen so hohen Anteil des Sortiments von regionalen Anbietern beziehen will, kann man dies nicht ausschließlich aus einem Umkreis von 10-20 km erreichen. Dafür braucht es eine Ausdehnung des Lieferantengebietes, denn nur so können wir auch die regelmäßige Nachfrage bedienen.

 

 

Aus der Region

aus_der_region_menschen-450px

Unsere Umgebung, unsere Bauernschaft und unsere Natur bieten eine Fülle an LEBENSmitteln, in ursprünglicher und höchster Qualität. Das wollen wir nutzen und fördern. So kommen unsere hochwertigen und ursprünglichen Produkte zum Großteil aus Gaflenz, dem Ybbstal, dem Ennstal und bei Bedarf aus dem weiteren Traun- und Mostviertel.

Hier findest du einen Auszug aus unseren regionalen
Lieferanten:

Hier findest du einen Auszug aus unseren
regionalen Lieferanten:

Cornelia Buchriegler:
Milchprodukte aus Kuhmilch
Erich und Maria Hinterramskogler:
Milchprodukte aus Schafmilch
Josef Hirtenlehner:
Rindfleisch, Schweinefleisch
und Selchwaren
Regina Maderthaner:
Eier, Nudeln, Suppenhühner

Andreas Reitner:
Hühnerfleisch und Rindfleisch
Franz Schweighuber:
Eier und Nudeln
Konrad Sonnleitner:
Most und Säfte
Martin Tramberger:
Lammfleisch

aus_der_region

35 % regional abzudecken ist ein großes Ziel - wenn auch du Direktvermarkter bist oder jemanden kennst, der eine Plattform für seine Produkte zur Vermarktung sucht, dann bring uns doch gerne ins Spiel.

Unverpackt

unverpackt-75px

Verpackung sparen und der Umwelt Gutes tun – diesen Gedanken möchten wir mit unserem Unverpackt-Sortiment unterstützen.

Hast du auch genug von dem vielen Plastik, der bei jedem Einkauf anfällt? Fragst du dich auch immer wieder, warum es denn sein muss, dass jede Paprika und jeder Salat in Plastik eingeschweißt werden muss?

Dann greif dir ein Glas, eine Holzkiste, ein Baumwollsackerl und hilf mit, die Müllberge zu reduzieren. Falls du dein eigenes Behältnis vergessen hast – kein Problem, wir stellen Gläser und ressourcenschonend hergestellte Behältnisse zur Verfügung.

Und so funktioniert es:

unverpackt02

Zu Beginn wird es ein kleines Sortiment an unverpackter Ware geben. Wenn wir sehen, dass die Nachfrage steigt und ihr mehr an unverpackter Ware kaufen möchtet, lässt sich hier das Sortiment recht einfach ausdehnen.

Wir freuen uns, damit einen Beitrag zu einem ressourcenschonenden und nachhaltigen Einkaufsstil für unsere Bevölkerung zu leisten.